Kategorien
(Un)perfekter Alltag

Und wenn ich gar keinen großen Lebenstraum habe?

Kleine Träume und Ideen können genauso wichtig sein, wie ein großer Lebenstraum.

Lebe deinen Traum! Versuche deine Träume zu verwirklichen! Das, was du am meisten bereuen wirst, ist der unerfüllte Traum! Einmal im Leben nach New York reisen, ehrenamtlich für obdachlose Menschen arbeiten, ein eigenes Geschäft besitzen… Es gibt viele Träume, für die es sich lohnt, sich einzusetzen. Der eigene Lebenstraum ist dann wie ein Leuchtturm. Oh ja, ein Lebenstraum oder die großen Lebensziele geben Orientierung und Richtung im Leben. Genau wie ein Leuchtturm. Denn alles was getan wird, lässt sich daran messen, ob es hilft, dem Lebenstraum, den eigenen Visionen näher zu kommen oder ob es sich eher um Umwege handelt.

weißer Leuchtturm, Meer im Hintergrund, Weg mit Stufen, die zum Leuchtturm hinführen.

Aber was will ich denn vom Leben?

Aber was ist, wenn du gar keinen Lebenstraum hast? Wenn du keinen Leuchtturm hast? Wenn du nicht weißt, was du vom Leben erwartest, was du gerne erreichen möchtest?

Ja, manche Menschen beschäftigen sich nicht mit Lebensträumen, weil sie viel zu beschäftigt sind. Weil das Hamsterrad sich so schnell dreht, dass keine Zeit ist, um links oder rechts zu kucken.

Es kann auch sein, dass du dich zwar mit der Frage beschäftigst, und trotzdem keine Antwort findest. Du in dich reinhorchst, aber kein großer Lebenstraum erkennbar ist. Keine Vision, die du erreichen möchtest. Wie sollst du glücklich werden, ohne zu träumen?

Nächtlicher Sternenhimmel

Ich glaube, es gibt viele Menschen, die keinen Leuchtturm haben. Vielleicht sind deine Wünsche ans Leben eher wie ein Sternenhimmel. Viele kleine Details, die du anstrebst, die dir wichtig sind. Stell dir doch mal die Frage, was deine Zutaten sind, um ein zufriedenes Leben zu haben. Brauchst du Ordnung um dich rum? Kochst du gerne? Bist du immer auf der Suche nach einem kleinen Abenteuer? Ist dir Harmonie wichtig?

Ohne Lebenstraum geht auch!

Mit den kleinen Dingen kannst du genauso glücklich werden. Auch hier ist es wichtig, den eigenen Wünschen Raum zu geben. Gib die Suche nach dem Leuchtturm ruhig auf. Ich glaube, Menschen spüren entweder ihren eigenen großen Lebenstraum ganz deutlich, oder sie haben vielleicht keinen. Dann orientiere dich an den Sternen, den kleinen Lichtern, die auch ganz viel Orientierung und Richtung geben. Welche Zutaten brauchst du, um ein zufriedenes, erfülltes Leben zu haben? Mach dich auf den Weg, nach den Sternen zu greifen.

Segelschiff auf dem Meer

Lustig finde ich, dass sowohl der Leuchtturm als auch der Sternenhimmel den Seefahrern hilft, ihren Weg zu finden. Es gibt kein besser oder schlechter.

Fotos: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.